Der Dresdner Zwinger

Die fotografische Dokumentation der Baumaßnahmen am Dresdner Zwinger begann schon in den neunziger Jahren. Von den verschiedenen Bauabschnitten wurden Aufnahmen vor, während und nach den Arbeiten angefertigt und mit Eintragung der Aufnahmestandorte in den Grundrissen sowie ihrer Datierung eine Grundlage für spätere Maßnahmen angelegt. Seit 2006 dienen höchstaufgelöste digitale Fotos der baulichen Substanzerfassung in bisher nicht gekannter Form. So können ganze Gebäudeabschnitte in Originalgröße auf dem Bildschirm wiedergegeben werden und dienen Denkmalpflegern, Architekten und Restauratoren als Arbeitsgrundlage. Diese Methode extrem detailreicher Fotos bildet auch die Grundlage eines Monitoring-Programms über die Veränderung der Epidermis des Dresdner Zwingers.

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger