Der Dresdner Zwinger

Die fotografische Dokumentation der Baumaßnahmen am Dresdner Zwinger begann schon in den neunziger Jahren. Von den verschiedenen Bauabschnitten wurden Aufnahmen vor, während und nach den Arbeiten angefertigt und mit Eintragung der Aufnahmestandorte in den Grundrissen sowie ihrer Datierung eine Grundlage für spätere Maßnahmen angelegt. Seit 2006 dienen höchstaufgelöste digitale Fotos der baulichen Substanzerfassung in bisher nicht gekannter Form. So können ganze Gebäudeabschnitte in Originalgröße auf dem Bildschirm wiedergegeben werden und dienen Denkmalpflegern, Architekten und Restauratoren als Arbeitsgrundlage. Diese Methode extrem detailreicher Fotos bildet auch die Grundlage eines Monitoring-Programms über die Veränderung der Epidermis des Dresdner Zwingers.

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden, im Krieg stark beschädigt, wurde Abschnitt für Abschnitt 1999-2011 von seinem Nachkriegsprovisorium erlöst. Der Architekt Peter Kulka hat es verstanden, die Räume und Geometrien der Architektur von Wilhelm Kreis wieder zu beleben. Durch seine strenge Sachlichkeit ist das Gebäude des Deutschen Hygiene-Museums geradezu ein Lehrobjekt für Architekturfotografie.

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Dresdner Frauenkirche

Der Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche von 1993 bis 2005 war bisher das größte baubegleitende Fotoprojekt. In dieser Zeit entstanden ca. 4500 Fotos, wobei fast die gesamte Bauphase noch im analogen Mittel- und Großformat fotografiert wurde. Die Archivierung der Fotos erfolgte jedoch von Anfang an digital per Datenbank. Innerhalb der langen Bauzeit vollzog sich parallel dazu der Übergang von der analogen zur digitalen Fotografie. So wurde der fertige Kirchbau bereits digital fotografiert. Die Mitarbeit am Wiederaufbau der Frauenkirche war auch deshalb sowohl fotografisch wie auch gesellschaftlich eine große Erfahrung.

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

SLUB Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek

Nach der Einweihung und Inbetriebnahme des Komplexes der neuen SLUB entstand ein Wandkalender für den Verein der Freunde der SLUB. Die Idee war, Räume, Formen und Materialoberflächen mit dem Hauptobjekt des Hauses, dem aufgeschlagenen Buch, in Verbindung zu bringen.

SLUB Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek

SLUB Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek

SLUB Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek

SLUB Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek