Dr. Hendrik Heidelmann über die Restauration

Mit der Verwendung hochauflösender und entzerrter Fotos von historischen Fassaden und Skulpturen stehen ganz neue Möglichkeiten für die Bestandserfassung und die Vorbereitung baulicher Maßnahmen in Denkmalpflege und Restaurierung zur Verfügung. Wegen der exzellenten Qualität der Aufnahmen können bei Objekten der Steinrestaurierung an Hand der Bestandsfotos u.a. Kartierungen zum Zustand und den erforderlichen Maßnahmen angefertigt werden, ohne dass die Errichtung kostenintensiver Gerüste oder Hebebühneneinsätze notwendig werden. Gleichzeitig ist der Vorzustand eines Denkmalobjektes perfekt dokumentiert. Die genannte Methodik wurde am Dresdner Zwinger, am Neptunbrunnen und am Schönen Erker in Torgau mit Erfolg und zur Zufriedenheit der Auftraggeber angewendet.

Dr. Hendrik Heidelmann

zurück zur Vita